Rock Cotoneaster Pflanzen

Plant Taxonomie klassifiziert Rock Cotoneaster als Cotoneaster Horizontalis . Der Gattungsname verdoppelt sich somit als Teil des gemeinsamen Hauptnamens. Andere gebräuchliche Namen sind "Wall" und "Rockspray" Cotoneaster. Diese gebräuchlichen Namen beziehen sich auf den weitverbreiteten Gebrauch von C. horizontalis als Steingartenpflanze und als Pflanze, die entweder an einer Wand wächst oder über eine Wand herabhängt. Es gehört zur Familie der Rosen.

Pflanzenmerkmale, andere Arten

C. horizontalis Pflanzen sind Laubblüher Sträucher.

Die Pflanzenform von Cotoneaster horizontalis ist horizontal streuend (daher der Artname, horizontalis ). Die Pflanzen haben kleine, rundliche Blätter, die einen schönen Kontrast zu großblättrigen Pflanzen bilden. Das Herbstlaub seiner glänzenden Blätter reicht von rötlich-orange bis burgunderrot. Die hellrosa Blüte des Spätfrühlings ergibt später ebenso glänzende rote Beeren (oder "Pomes"). Die Verzweigung des Cotoneaster-Felsens ist steif und dicht, so dass die Pflanze insgesamt eher borstig aussieht. Stängel schießen von den Ästen ab, was oft als "Fischgrätmuster" bezeichnet wird. Es wird so genannt, weil es an das Fischgrätmuster erinnert, das manchmal in Patios und Gehwegen zu finden ist. Tatsächlich würden viele sagen, es sieht eher so aus, als ob jemand versucht hätte, entlang des Zweiges eine Reihe von Vs zu bilden, aber gescheitert ist. Die linken Striche der V's passen nicht richtig zu den rechten Strichen, so dass sie sich niemals schneiden.

Rock Cotoneaster erreicht bis zu 3 Fuß in der Höhe und bis zu 8 Fuß in der Breite.

Die Cotoneaster sind eine vielfältige Gruppe von Pflanzen und werden grob in Bodenbedeckungsarten (wie C. horizontalis ) und höhere, aufrechtere Arten unterteilt. Zwei Arten von C. horizontalis sind die Sorte Variegatus (bekannt für ihre zweifarbigen Blätter) und die Varietät Perpusillus (bekannt für ihre Höhe von nur 1 Fuß).

Aber neben Horizontalis gibt es auch viele Arten; beispielsweise:

  1. C. Dammeri ist eine der kürzesten Arten und erreicht nur 8 bis 12 Zoll groß (Zonen 5 bis 8).
  2. C. divaricatus ist eine der Arten, die hoch genug wächst (bis zu 6 Fuß hoch, mit einer Verbreitung von bis zu 8 Fuß), um in einer Hecke (Zonen 4 bis 7) verwendet zu werden.
  3. C. lucidus ist eine andere Art, die gewöhnlich in Hecken angebaut wird. Es wird 6 bis 10 Fuß hoch und breit (Zonen 3 bis 7).
  4. C. salicifolius ist einer der größeren Arten in 10 bis 15 Fuß hoch, mit einer Verbreitung von etwas weniger als das (Zonen 6 bis 8).

Sonne und Bodenbedürfnisse, Pflanzzonen

Cotoneaster in feuchten, aber durchlässigen, lehmigen Böden anbauen. Obwohl es sich um trockenheitstolerante Sträucher handelt, ist es am besten, ihre "Toleranz" nicht zu missbrauchen, wenn sie jung sind. Das heißt, junge Cotoneaster-Pflanzen werden von einem Hauch von Nachmittagsschatten profitieren, obwohl sie als Bodendecker für die volle Sonne gelten. Wenn Sie junge Pflanzen in voller Sonne wachsen, achten Sie darauf, ihnen viel Wasser zu geben. Rock-Cotoneaster-Sträucher sind kälteresistent gegenüber der Klimazone der USDA-Pflanze. 5. Nicht sehr gute Pflanzen für heiße Klimazonen, ihre südliche Grenze ist ungefähr Zone 7. C. horizontalis ist in Westchina beheimatet.

Rock Cotoneaster für Vier-Jahreszeiten-Interesse

Diese Sträucher sind ein schönes Beispiel für eine Pflanze mit vier Jahreszeiten Interesse.

Sie produzieren ihre hellrosa Blüten im späten Frühling, und ihr ungewöhnliches Verzweigungsmuster beherbergt glänzend grüne Blätter im Sommer. Aber im Herbst kommen Felszikaden besonders gut zur Geltung. Sie tragen sowohl attraktive Herbstlaub und Beeren in den Herbstmonaten. Die roten Beeren bleiben lange auf den Ästen und bleiben bis in den frühen Winter hinein attraktiv. Sie können bis Mitte Winter Anzeichen von Schrumpfung und Verfärbung aufweisen. Im Spätwinter können die Beeren hungrige Wildvögel anziehen.

Wildlife an die Pflanze angezogen, verwendet in der Landschaftsgestaltung

In der Tat werden Vögel, Bienen und Schmetterlinge von diesen Büschen angezogen. Aber glücklicherweise sind sie widerstandsfähige Sträucher. Vögel verwenden Cotoneasterbeeren als Notnahrungsmittelquelle im Winter.

Aufgrund ihres geringen Bodenniveaus werden Steinmispelgewächse oft als Bodendecker und in Steingärten (Steingärten) eingesetzt.

Aber andere haben sie trainiert, gegen Wände zu wachsen. Oben auf einer Stützmauer auf einem Hügel gewachsen, werden sie leicht über die Seite drapieren.

Pflege für Rock Cotoneaster

Es ist nicht notwendig, Cotoneaster Pflanzen zu beschneiden, es sei denn, Sie möchten ihren Aufstrich enthalten. Und wenn Sie sie beschneiden, schneiden Sie nicht die Enden der Zweige ab, wie Sie sagen würden, mit Eiben. Das würde ihre natürliche Anmut ruinieren.

Das heißt, Sie könnten fühlen, dass ein bestimmter Zweig die Gesamtform der Pflanze beeinträchtigt. In diesem Fall folgen Sie dem Ast bis zur Mitte des Strauchs und schneiden Sie dort Ihren Schnittschnitt, um keinen störenden Stumpf hinter sich zu lassen.

Einige Züchter wollen diese Pflanzenverbreitung tatsächlich einschränken, und das ist der Grund, sie zu beschneiden. Der Cotoneaster ist eines jener Büsche, die überall dort Wurzeln schlagen, wo einer ihrer Zweige den Boden berührt. Dadurch kann es sich ziemlich weit ausbreiten. Viele Menschen sind entweder nicht daran interessiert, dass der Strauch sich so weit ausbreitet oder einfach nicht den Platz dafür hat. Wenn das deine Situation beschreibt, dann wirst du mit deinem Schnitt auf diesem kräftigen Busch Schritt halten wollen.

Name Herkunft, Missverständnisse

"Cotoneaster" ist ein weithin falsch ausgesprochener Pflanzenname. Die korrekte Aussprache ist technisch zwar coh- TO -ne-AS-tuhr, aber gewisse Wörterbücher geben der allgemeinen Fehlpropaganda, CAWT -tuhn-ES-tuhr, einige Legitimität. Andere wollen das erste "e" ganz fallen lassen und sich eine Kombination aus "Baumwolle" und "Aster" vorstellen.

In Bezug auf den Ursprung des Namens der Pflanze kommt "Cotoneaster" von dem neuen lateinischen Wort für "Quitte", cotneum, plus dem Suffix " -aster", was "unvollständig ähneln" bedeutet. So ist ein Cotoneaster Strauch buchstäblich eine Pflanze, die einer Quitte unvollkommen ähnelt (der Bezug ist zu Cydonia oblonga, nicht zur blühenden Quitte).

Empfohlen
Ein verstopfter Duschabfluss ist oft sehr einfach mit einer Ablaufschlange zu reinigen. Ein normaler Wannenablauf ist 1 1/2 "groß, aber ein Duschablauf hat oft einen Durchmesser von 2". Dies bedeutet, dass ein verstopfter Duschablauf sehr einfach zu reinigen ist, da eine kleine Schlange schnell und einfach durch die Falle rutschen kann.
Kempas ist nicht auf den Radarschirmen der meisten Hausbesitzer auf der Suche nach Etagen kaufen. Die Meinungen darüber sind geteilt, und in diesem Artikel werden wir versuchen, so objektiv wie möglich zu dem Thema zu bleiben, so dass Sie die am besten informierte Entscheidung treffen können. Was ist es? K
Sommer Hochzeit Kleidung decoded Herauszufinden, was man zu einer Hochzeit trägt, ist einer der spaßigsten - und am meisten anstrengenden - Momente, ein Hochzeitsgast zu sein. Sicher können Sie Ihre Stichworte von der Einladung nehmen, aber was bedeutet "black tie optional" oder "festliche Kleidung" wirklich? U
Obwohl Knoblauchpflanzen nicht blühen, produzieren sie Blütenstiele. Auf hartnäckigem Knoblauch werden die Stiele als Knoblauch-Scapes bezeichnet und sie sind überraschend schmackhaft und vielseitig in der Küche zu verwenden. Knoblauchblüten fangen nach den ersten Blättern etwa einen Monat an zu bilden. Sie b
Frage: Ich möchte japanische Knöterich töten, indem ich es ersticke. Womit kann ich es abdecken? Leser, Ryan stellte mir die folgende Frage, wie man japanische Staudenknöterich ( Polygonum cuspidatum ) tötet, nachdem ich meinen Artikel über das Thema gelesen habe, wo ich es "Godzilla Weed" nannte: "Wir sind dabei, dieses" Godzilla "folgendermaßen anzufechten: Den ganzen japanischen Knöterich auf den Boden schneiden. Sprühb
Eines der Probleme mit gebräuchlichen Namen ist die daraus resultierende Verwirrung, wenn derselbe Name auf mehr als eine Pflanze geschlagen wird. Und das war der so genannte Wandering Jude doppelt verflucht. Erstens ist der Name selbst bedauerlich. Zweitens wird es verwendet, um eine beliebige Anzahl von Pflanzen in der Tradescantia-Gruppe zu beschreiben, einschließlich der Arten T.